How to StuPa und andere Dinge von Relevanz

CC BY-SA 3.0 wikimedia Commons

Das StuPa als Wort an sich ist schon sehr fancy und steht für nichts anderes als Studierendenparlament. Auch der Allgemeine Studierendenausschuss wird gerne abgekürzt und daher ist es auch klar, dass es DER AStA heißt. Ist ein beliebter Fehler und das Aufweisen dieses Fehlers wird auch gerne als Demonstration der eigen geistigen Überlegenheit gesehen.

Jetzt stehen die Wahlen an und viele neue Studierende und auch einige in den höheren Semestern haben keine genaue Vorstellung, was so die Aufgaben des StuPas sind. Deshalb werden gleich die Grundaufgaben genannt und das Alltagsgeschäft erläutert, aber es wird nur eine grobe „Übersicht“.

Das StuPa wird überraschenderweise von allen ordentlich eingeschriebenen Studierenden gewählt. Es stellen sich Listen auf, die um die Gunst der Wählenden kämpfen. Sie können natürlich alles erzählen, in der Hoffnung, dass niemand etwas bemerkt. Schließlich ist das StuPa nicht allmächtig und kein universitäres Gremium. Dauerbrenner wie die Parkplatzsituation kann das StuPa nicht bearbeiten bzw. nur mit den richtigen Leuten reden, aber große Bewegungen finden selten statt. Niemand würde sich ernsthaft vorstellen, dass eine Liste, welche den Weltfrieden in ihren Forderungen hat, diese auch umsetzen könnte. So sind einige Forderungen schöne Bekenntnisse, jedoch kaum bzw. nicht umsetzbar. Vielleicht kann dann die eine oder andere Person die grobe Richtung einer Liste erkennen, falls es eine gibt.

Nach der Wahl werden alle Erwählten aus den Listen zur konstituierenden Sitzung eingeladen. Altes StuPa-Präsidium raus und ein neues wird gewählt. Die bestehen aus zwei Menschen und erhalten eine Aufwandsentschädigung. In den letzten Legislaturperioden spielte die Listenzugehörigkeit eine immer größere Rolle, um ins Präsidium gewählt zu werden und deshalb nochmal ein kleiner Wahlaufruf.

Jetzt kommt einer von zwei Hauptaufgaben des StuPas, das Wählen und Kontrollieren des AStAs. Auf der konstituierenden Sitzung ist die Ernennung des neuen AStAs sehr interessant. Da zeigt es sich, ob das neue StuPa eher schwach oder stark sein wird. Schlammschlachten einzelner Menschen sind auch da vorzufinden.

Im Laufe der Legislatur soll das StuPa kontrollieren, ob der AStA auch ordentlich arbeitet. Meistens macht der AStA das auch, jedoch können Fehler passieren oder ein Mensch aus dem AStA ist vollkommen ungeeignet. Dies sollte das StuPa verhindern und kann auch Arbeitsaufträge erteilen, die der AStA umsetzen muss oder mit einer Begründung ablehnt (Bsp. Weltfrieden erreichen).

Ansonsten verwaltet das StuPa den Haushalt. Jedes Semester zahlen alle Studierende einen Semesterbeitrag und davon ist auch ein Teil für das StuPa vorgesehen. Es wird ein Haushaltsplan erstellt und überlegt, auf welche Arten und Weisen dieses Geld verbrannt wird. Bekommt die La.Uni wegen ihrer schlechten Artikel 1€, 100 000€ oder nichts. Das entscheidet das StuPa und natürlich viele andere Themen darüber hinaus. Bekommt der AStA für die Fahrradwerkstatt wieder Geld und wenn ja, wie viel? Dies ist eine der wichtigsten Aufgaben für das StuPa. Wenn eine Hochschulgruppe Geld haben möchte, dann muss sie einen Antrag stellen und das StuPa entscheidet. Von daher wäre es für Hippies wichtig, dass eine Hippieliste im StuPa sitzt und keine Liste für Treibstoffballerei, die vielleicht allen Hochschulgruppen, welche ökologische Vorstellungen haben, kein Geld geben. Schließlich hat keine Hochschulgruppe oder andere Gruppierungen Anspruch auf Geld.

Natürlich gibt es noch weitere Aktivitäten des StuPas, jedoch sind dies nicht die wichtigsten. Es wird auf den Sitzungen gerne geredet und diskutiert. Manchmal ist es auch keine Diskussion und die Leute reden aneinander vorbei oder dazwischen. Manchmal arbeitet es gut und manchmal kann nur der Kopf geschüttelt werden. Jedoch gibt es eine Sache von Relevanz, welche fast vergessen wurde, nämlich das Aufsuchen des Fatals nach einer langen und anstrengenden Sitzung. Denn dadurch konnten schon viele, auch persönliche, Konflikte in einer neutralen Umgebung geklärt werden und Getränke gibt es da auch. 

Nicht vergessen:

Das StuPa entscheidet, welche Gruppen Geld bekommen.

Wählt und kontrolliert den AStA

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.